R20: Abu Dhabi, VAE
00 00 00 00
PFRL.net - Regelwerk
2. Ligen und Rennserien
2.1. Offizielle PFRL Ligen:
2.1.1. PFRL Champions Racing League (CRL):
Teilnahmeberechtigt ist ein Team jener Teambesitzer, die in der vorjährigen Saison Platz 1 in einer Rennserie belegt haben, oder eine offizielle PFRL Liga gewonnen haben. Ebenso sind die Nationalen Meister qualifiziert. Alle bisherigen PFRL Weltmeister und Champions Racing League Gewinner erhalten eine Wildcard.

Nach dem 6. Rennen in der Saison wird die PFRL Champions Racing League in eine Rennserie umgewandelt und es beginnt die Reihung der Teams nach der Rennserien Punktewertung. Alle nicht qualifizierten Teams spielen in der PFRL Profi Liga weiter.
2.1.2. PFRL Cup:
Teilnahmeberechtigt ist ein Team jener Teambesitzer, die in der vorjährigen Saison Platz 2 oder 3 in einer Rennserie belegt haben, oder auf Platz 2 bis 5 in einer offiziellen PFRL Liga gekommen sind (Ausnahme: Im PFRL Cup sind die ersten 4 Plätze qualifiziert). Teambesitzer, die nur für die PFRL Champions Racing League qualifiziert sind, können sich entscheiden, ob sie im CUP oder in der CRL teilnehmen wollen. Alle bisherigen PFRL Weltmeister und CUP Sieger erhalten eine Wildcard.

Austragungsmodus:
Die besten 128 Teams nach Rennen 3 qualifizieren sich für die Gruppenphase. Die Teams werden in 16 Gruppen aufgeteilt. Von Rennen 4 bis 13 (10 Runden) duelliert sich jeder gegen jeden innerhalb einer Gruppe oder nimmt an gruppenübergreifenden Duellen teil.

Bei einer ungeraden Teilnehmeranzahl in der Gruppe bekommt in jeder Runde ein Team ein Freilos. Sind mehr Runden geplant, als Gegner in der eigenen Gruppe vorhanden sind, werden die restlichen Runden mit gruppenübergreifenden Duellen durchgeführt (Gruppe 1 gegen Gruppe 2, Gruppe 3 gegen Gruppe 4, usw.).

Die Gruppensieger nach dem Rennen 13 sind fix für das 1/16-Finale qualifiziert und haben eine Freirunde beim Rennen 14. Die Gruppenzweiten und Dritten spielen in der Wildcardrunde um die restlichen 16 Plätze. Das 48 Team Play-Off beginnt nach dem Rennen 13 mit der Wildcard Runde.

Reihung:
Während der Gruppenphase: Die Reihung innerhalb der Gruppen erfolgt nach Duellsiegen. Bei gleicher Anzahl von Duellsiegen (und Unentschieden) wird das Team mit der höheren Gesamtpunkteanzahl vorgereiht. Unentschieden bei den Duellen sind möglich.

Während des Play-Offs: Bei Duellen mit gleicher Rennpunkteanzahl kommt das Team mit den höheren Gesamtpunkten in die nächste Runde. Sind auch die Gesamtpunkte gleich, steigt das Team mit der niedrigeren Setznummer auf.

Nach der Gruppenphase: Alle ausgeschiedenen Teams werden in der Tabelle 'Reihung' gelistet. Nach jeder Play-Off Runde kommen die jeweils unterlegenen Teams dazu. Am Ende der Saison sind die ersten 4 Plätze fix an den Cup Sieger, Cup Finalisten und den beiden Cup Semi-Finalisten vergeben. Um die Cup Qualifikationsplätze 5 bis 9 spielen alle anderen Teams gleichberechtigt mit. Die Reihung dieser Teams erfolgt nach den Gesamtpunkten.
2.1.3. PFRL Profi Liga:
Teilnahmeberechtigt ist ein Team von Teambesitzern, die länger als eine Saison dabei sind und nicht für die PFRL Champions Racing League oder den PFRL Cup qualifiziert sind.
Die Teambesitzer können sich aber um eine Wildcard für den PFRL Cup bewerben. Die Anzahl der verfügbaren Wildcards ist abhängig von den aktiven direkt qualifizierten Teams. Nach dem 3. Rennen werden die verfügbaren Wildcards nach der Reihung in der PFRL Profi Liga vergeben.
2.1.4. PFRL Rookie League:
Teilnahmeberechtigt ist ein Team von Neueinsteigern in den Wettbewerb in der aktuellen Saison.
2.2. Ligen und Rennserien:
Jeder Teilnehmer hat die Möglichkeit bis zu 3 Ligen anzulegen, wobei drei verschiedene Typen zur Auswahl stehen. Bei einer Teilnehmerzahl von 20 wird aus einer öffentlichen oder privaten Liga eine Rennserie (Teilnehmeranzahl ist limitiert). Eine unlimitierte Teilnehmeranzahl ist bei der individuellen privaten Liga möglich.

Hinweis: Es ist nur bis 4 Rennen vor Saisonende möglich einer Liga beizutreten.

Reihung:
Rennergebnisse: Die Reihung der Teams erfolgt nach der Höhe der erzielten Punkte im jeweiligen Rennen. Bei Punktegleichheit wird jenes Team vorgereiht, welches vor dem Rennen zuerst geändert wurde. Teams, die vor einem Rennen nicht geändert wurden (Als Änderung zählt auch der Eintrag der Qualifying Tipps oder des Rundenzeit Tipps), werden bei Punktegleichheit hinten angereiht.

Gesamtwertung (ausgenommen Rennserie): Die Reihung der Teams erfolgt nach dem Gesamtpunktestand. Bei Punktegleichheit wird jenes Team vorgereiht, welches den kleineren Rennplatzierungsindex aufweist. Der Rennplatzierungsindex ergibt sich aus dem Durchschnitt aller Rennplatzierungen (je besser die einzelnen Rennplatzierungen, desto kleiner der Index).
2.2.1. Öffentliche Liga:
Eine von einem Teilnehmer kreierte Liga, der jeder andere Teambesitzer beitreten kann. Es sind maximal 2 Teams pro Spieler in einer Liga möglich. Nach Erreichen einer Teilnehmerzahl von 20 wird die öffentliche Liga automatisch in eine Rennserie umgewandelt.
2.2.2. Private Liga (limitierte Mitgliederanzahl):
Eine von einem Teilnehmer kreierte Liga, der Teambesitzer mit Kenntnis des Ligapasswortes beitreten können. Es sind maximal 2 Teams pro Teambesitzer in einer Liga möglich. Nach Erreichen einer Teilnehmerzahl von 20 wird die private Liga automatisch in eine Rennserie umgewandelt.

Option Liga automatisch mit Gastteams auffüllen lassen:
Ist diese Option aktiviert, wird die Private Liga automatisch mit Gastteams aufgefüllt und in eine Rennserie umgewandelt, nachdem die Datenbank am Rennwochenende geschlossen wurde (sofern genügend Teams ohne Ligazuordnung vorhanden sind). Die Gastteams werden in den Ligatabellen mit einem grau hinterlegten 'G' vor dem Teamnamen gekennzeichnet.
Die Option sollte dann aktiviert werden, wenn man eine private Rennserie betreiben möchte, aber nicht genügend Teilnehmer mobilisieren kann.
2.2.3. Individuelle private Liga (unlimitierte Mitgliederanzahl):
Eine von einem Teilnehmer kreierte Liga, der Teambesitzer mit Kenntnis des Ligapasswortes beitreten können. Die Anzahl der Mitglieder ist unlimitiert (große Ligen sind möglich). Bei diesem Ligatyp kann der Ligenbesitzer bestimmen, wie viele Teams pro Teambesitzer zugelassen werden und einen zusätzlichen Liga Cup aktivieren. Der Liga Cup ist ein Play-off, für das sich die besten 8 Teams nach dem 4 letzten Rennen der Saison qualifizieren können. Wie im offiziellen PFRL Cup spielen diese 8 Teams im KO-System gegeneinander und am Ende wird dann der Liga Cup Gewinner gekürt.

Der Liga Cup Sieger wird zusätzlich zum Liga Gewinner ermittelt, die Liga Gesamtwertung bleibt davon unberührt. Große Ligen erhalten durch die Liga Cup Funktion einen weiteren PFRL Cup Qualifikationsplatz für die Mitglieder.

Wenn in dieser Liga mindestens 20 Teams und mindestens 10 Teambesitzer teilnehmen, ist die Qualifikation für die PFRL Champions Racing League oder dem PFRL Cup möglich.
2.2.4. Liga mit 2 Divisionen (Zusatzoption für Private bzw. Individuelle private Liga):
Pro Teambesitzer kann eine Private oder eine Individuelle private Liga mit 2 Divisionen angelegt werden. Die Teams in der 2. Division spielen um den Aufstieg in die 1. Division. Die letzt platzierten Teams in der 1. Division steigen in der nächsten Saison in die 2. Division ab. Die Anzahl der Auf- bzw. Abstiegsplätze können vom Ligenbesitzer festgelegt werden (1 ... 10).

Bei der Individuellen Privaten Liga definiert der Ligenbesitzer außerdem die Größe der 1. Division, die Anzahl der Teilnehmer ist in der 2. Division unbeschränkt. In beiden Divisionen können sich Teams für die PFRL Champions Racing League oder für den PFRL Cup qualifizieren, sofern die Kriterien (mindestens 20 Teams und 10 Teambesitzer) dafür erfüllt sind.

In Ligen mit 2 Divisionen werden Gastteams bei den Auf- und Abstiegsplätzen nicht berücksichtigt.
2.2.5. Rennserie:
Wird aus einer öffentlichen oder privaten Liga eine Rennserie, ist es nicht mehr möglich diese zu verlassen. Es können auch keine neuen Teambesitzer der Rennserie beitreten. Teams die vor einem Rennen (nach dem die Datenbank gesperrt wurde) keiner Liga angehören werden automatisch Ligen zugeordnet, um möglichst viele Rennserien zu erzeugen.

Die Reihung der Teams innerhalb einer Rennserie erfolgt nach der Rennserien Punktewertung. Die Punktevergabe erfolgt für jedes Rennen nach dem offiziellen Punktesystem (Platz 1: 25 Punkte; Platz 2: 18 Punkte; Platz 3: 15 Punkte; Platz 4: 12 Punkte; Platz 5: 10 Punkte; Platz 6: 8 Punkte; Platz 7: 6 Punkte; Platz 8: 4 Punkte; Platz 9: 2 Punkte; Platz 10: 1 Punkt). Halbe oder doppelte Punkte werden gemäß den realen Rennen vergeben.

Bei gleicher Rennserienpunktanzahl ist das Team mit der höheren Gesamtpunktezahl vorne. Sollten beide Punkteanzahlen gleich sein, entscheidet der niedrigere Rennserienplatzierungsindex (je besser die einzelnen Rennplatzierungen in Rennserien, desto kleiner der Index).

Der Gewinner einer Rennserie qualifiziert sich für die nächstjährige PFRL Champions Racing League. Der Gewinn von mindestens zwei Rennserien oder Platz 2 oder 3 in einer Rennserie berechtigen zur Teilnahme am nächstjährigen PFRL Cup.

Innerhalb einer Rennserie wird auch eine Konstrukteurswertung ausgetragen. Bei Teambesitzern mit 2 Teams werden die Rennserien Punkte der beiden Teams herangezogen. Ein Teambesitzer mit nur einem Team kann mit einem anderen Teambesitzer eine Partnerschaft eingehen und nimmt mit ihm gemeinsam an der Konstrukteurswertung teil.






2740  
163 Rennen 20 014
862 Abu Dhabi, VAE (24.11.2017-26.11.2017) 262

This non-commercial fan website is unofficial and is not associated with any companies. FX, Formula X, Formel X, Rat Pull, Morzedez, Farrero, MicLeran,
Farse Intea, Zowber, Tara Rassa, Wilkiems, Hahz, Reno, Hando and related marks are not registered trade marks of PFRL.net

Copyright © 2003 - 2017 PFRL.net

SAFE MODE